Laura Tonke und die Berlinale

Februar 3, 2008

Laura Tonke wurde in die dreiköpfige internationale Berlinale-Jury berufen, die den Goldenen und Silbernen Bären für die besten Kurzfilme der Berlinale vergibt. Das diesjährige Programm „Shorts“ umfasst 29 Filme, von denen wiederum 11 im Wettbewerb laufen. Das diesjährige Programm „Shorts“ der Berlinale umfasst ein breites und spannendes Spektrum des kurzen Filmes, lässt Entwicklungen und Trends erkennen, die vielleicht in dieser Radikalität bei den Langfilmen nicht so spürbar ist. Die Leitung der Reihe hat in diesem Jahr Maike Mia Höhne übernommen, ihrem Beraterteam für die Auswahl gehörte wie schon im letzten Jahr auch RP Kahl an. Hier weitere Infos: Pressemitteilung Berlinale

Foto: Still aus „Mädchen am Sonntag“

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: