Elsbeth Maschke in Crashland (update 28.11.)

Oktober 29, 2013

Am Samstag, 30. November 2013, um 17 Uhr, eröffnet die Gruppenausstellung „Inside/ Outside“ im Neuen Kunsthaus Ahrenshoop an der Ostsee. Die Ausstellung läuft vom 1. Dezember 2013 bis 27. Januar 2014. Teil der Ausstellung ist das Video „Elsbeth Maschke in Crashland“ von RP Kahl und Laura Tonke, welches als Loop gezeigt wird.

Die Uraufführung des 30minütigen Dokumentarfilmes „Elsbeth Maschke in Crashland“ fand im offiziellen Programm des 23. FilmFestival Cottbus – Festival des osteuropäischen Films statt. Der Film hatte in der Reihe „Specials: Heimat/ Domownja“ am 6. November 2013 in Anwesenheit von RP Kahl Premiere. Die Wiederholung des Programmes fand am 8. November 2013 statt.

ELSBETH MASCHKE IN CRASHLAND
von RP Kahl & Laura Tonke

Inhalt
Filmemacher RP Kahl begibt sich mit seiner Protagonistin aus „Mädchen am Sonntag“, der Schauspielerin Laura Tonke, auf eine Forschungsreise. Ort der Recherche sind die Braunkohleabbaugebiete in der Lausitz nahe Cottbus. Auch Kahls Großmutter Elsbeth Maschke lebte dort – in Drebkau bei Cottbus – fast ein Jahrhundert lang von 1905 bis 1999. Sie hat die wechselvolle Geschichte dieser Gegend hautnah miterlebt. So verbinden sich ihre Erinnerungen an den 2. Weltkrieg, der 1945 an der östlichen Grenze Deutschlands besonders heftig zurückkehrte, mit der Zerstörung der Heimat, des eigenen Elternhauses, das aufgrund des Braunkohleabbaus in den 90er Jahren abgerissen werden musste. In mehreren Begegnungen dokumentiert Kahl ihre lebendigen und sehr persönlichen Erzählungen. So verbindet sich die heutige Reise von Kahl und Tonke mit den Interviewpassagen der Zeitzeugin zu einem essayistischen Bericht über Heimat, Identität und Frauen im Kontext ihrer Zeit. 

Daten
Deutschland 2013/
30 Min/ DigiBeta/ 16 : 9/ Farbe, SW/ Stereo 2.0/ Deutsche Originalfassung

Mit
Elsbeth Maschke, Laura Tonke, RP Kahl

Stab
Konzept – RP Kahl, Laura Tonke
Schnitt – Susan Albera
Kamera & Ton – RP Kahl
Zusatzkamera – Laura Tonke
Mischung – Andreas Deyle
Farbkorrektur – Oliver Thomas
Titelgestaltung – Stephanie Keitz
Produktionsassistenz – Nilufar Karkhiran-Khozani
Produktionsleitung – Caroline Kirberg
Produktion & Regie – RP Kahl

gefördert durch BKM und SLM

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: